| 21:29 Uhr

Leserbrief Attacke auf Juden
Diese Attacken sind nicht zu vergleichen

Leserbrief von Sylvia Wöffler

In Berlin wurden zwei Menschen körperlich attackiert, weil sie als Juden erkennbar waren. Leserbriefschreiberin Frau Sylvia Wöffler stellt diesen Angriff mit den Attacken auf Menschenmengen durch Autos gleich. Diese Gleichstellung ist meiner Meinung nach nicht zulässig. Bei diesen Attacken erfolgt der Angriff auf die Menschen nicht, weil sie Christen oder weil sie Deutsche sind. Beispielsweise sehe ich das Terrorattentat in Berlin auf dem Weihnachtsmarkt 2016 als Angriff auf unsere Gesellschaft an. Und zu unserer Gesellschaft gehören Christen, Juden, Moslems, Andersgläubige und auch Atheisten.


Michael Maier, Völklingen