| 20:25 Uhr

Leserbrief Zweiklassenmedizin
Bürgerversicherung ohne Mehrwert

Zweiklassenmedizin III

Die SPD-Diskussion um die Zweiklassenmedizin kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich bestreite, dass sich die Versorgung der Patienten generell nach dem Versicherungsstatus richtet. Das mögen Einzelfälle sein, die Regel ist es nicht. Im akuten Krankheitsfall bekomme ich als Privatversicherter wie gesetzlich Krankenversicherte stets kurzfristig einen Arzttermin. Ich warte als Privatversicherter aber auch schon mal vier Wochen auf einen Termin. So kann ich nach gegenwärtigem Diskussionsstand in der Bürgerversicherung keinen Mehrwert erkennen.