Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:20 Uhr

Bankenpräsident siehtweitere Belastungen

Bankenpräsident siehtweitere BelastungenBerlin. Der neue Bankenpräsident Andreas Schmitz hat vor einer drohenden Inflation und weiteren Belastungen der Banken gewarnt. Er rechne mit einem deutlichen Anstieg der Verbraucherpreise, weil die Notenbanken die Krise in erheblichem Umfang mit frischem Geld bekämpfen würden. Das sagte Schmitz der "Bild"-Zeitung

Bankenpräsident siehtweitere BelastungenBerlin. Der neue Bankenpräsident Andreas Schmitz hat vor einer drohenden Inflation und weiteren Belastungen der Banken gewarnt. Er rechne mit einem deutlichen Anstieg der Verbraucherpreise, weil die Notenbanken die Krise in erheblichem Umfang mit frischem Geld bekämpfen würden. Das sagte Schmitz der "Bild"-Zeitung. dpaHandwerk gegen drittes KonjunkturpaketBerlin. Nach Einschätzung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) ist derzeit kein drittes Konjunkturpaket nötig. Erst müssten die Wirkungen der ergriffenen Konjunkturmaßnahmen abgewartet werden, sagte ZDH-Präsident Otto Kentzler gestern in Berlin. dpaGlühbirnenverbotin der KritikLangenselbold. Einer der größten Hersteller von Energiesparlampen hat Korrekturen am EU-weiten Verbot für Glühbirnen gefordert. Das Verbot ab Herbst führe derzeit zu Hamsterkäufen von klassischen Glühlampen, erklärte der Chef des Lampenherstellers Megaman, Werner Wiesner. Dies habe zur Folge, dass sich Verbraucher über Jahre hinweg den energiesparenden Lampen verschlössen. afp