Reise Flugreisen 2019 auf Rekordhoch

Wiesbaden/Berlin · Die Zahl der Fluggäste hat im vergangenen Jahr ein neues Rekordhoch erreicht. Das Statistische Bundesamt verzeichnete 124 Millionen Passagiere, die 2019 von den größten deutschen Flughäfen gestartet sind.

Die beliebtesten Flugziele 2019 waren Berlin, London, Istanbul und Bangkok. Das geht aus einer Analyse des Flug-Vergleichsportal Idealo hervor.

Die Preise für Flüge nach Berlin sind laut Idealo seit 2014 um rund 33 Prozent gefallen, ebenso waren Flüge nach London 2019 um 21 Prozent günstiger als fünf Jahre zuvor. Flüge nach Istanbul sind hingegen wieder teurer geworden und liegen wieder auf demselben Preisniveau wie 2014. Die Preise für Flugreisen nach Bangkok schwanken seit 2014 um wenige Prozent, waren allerdings im vergangenen mit einem Durchschnittspreis von 664 Euro seit 2014 am günstigsten. Die Flugpreise zu allen Zielen unterliegen saisonalen Schwankungen.

Laut der Analyse starteten Urlauber Kurzstrecken- und Inlandsreisen meist vom Flughafen München, für Mittelstreckenflüge war Düsseldorf als Abflugort populär. Langstreckenflüge begannen dagegen häufig am Flughafen Frankfurt.

Für Inlandsflüge zeige sich bei Nutzern des Flugportals eine zunehmende Bereitschaft auf die Bahn umzusteigen. Rund 25 Prozent haben laut Report im vergangenen Jahr alternative Bahnangebote angeschaut, nachdem sie sich ursprünglich für einen Inlandsflug interessiert hatten. Im Dezember seien diese Angebote dabei 64 Mal häufiger als noch im Januar angeschaut worden.