1. Leben
  2. Internet

Nutzer können Suchverlauf bei Google herunterladen

Nutzer können Suchverlauf bei Google herunterladen

Wer wissen möchte, was er vor ein paar Wochen, Monaten oder Jahren in Googles Suchmaschine eingegeben hat, hat jetzt die Möglichkeit, dies zu überprüfen. Denn der US-Konzern erlaubt es mittlerweile, den eigenen Suchverlauf herunterzuladen.

Dazu müssen sich Anwender in ihr Google-Konto einloggen und dort die Sucheinstellungen auswählen. Im Suchverlauf lassen sich dann die bisherigen Anfragen herunterladen. Dazu erhalten Nutzer eine Bestätigung über das Gmail-Konto mit einem direkten Downloadlink. Ist die Datei auf dem Rechner, kann man nach Herzenslust in der Suchhistorie stöbern.

Eine Einschränkung gibt es allerdings. Denn im Suchverlauf werden nur Anfragen protokolliert, die eingegeben werden, während der Nutzer bei Google angemeldet im Web unterwegs ist. Außerdem können Anwender die Protokoll-Funktion auf Wunsch deaktivieren. Dies funktioniert in jenem Menü, in dem sich auch der Suchverlauf herunterladen lässt.