Google vereinfacht Einstellungen zum Datenschutz

Google vereinfacht Einstellungen zum Datenschutz

Der Internetriese Google hat die Datenschutz-Einstellungen für seine Dienste übersichtlicher gemacht. Nutzer können nun von einem Anlaufpunkt aus einschränken, welche Infos Google über sie sammelt und auswertet.

Sie können etwa ausstellen, dass das Unternehmen speichert, welche Begriffe sie in die Google-Suche eintippen oder welche Videos sie auf Youtube ansehen. Praktisch für Besitzer von Smartphones mit dem Betriebssystem Android: Auch die Auswertung des Aufenthaltsorte kann nun abgestellt werden.

Die neuen Möglichkeiten gelten für alle Anwender, unabhängig davon, ob sie ein Nutzerkonto bei Google haben oder nicht. Für Nutzer ohne Google-Konto sind die Einstellungen auf der Seite myaccount.google.com unter dem Link "Jetzt verfügbare Tools" gesammelt. Wer ein Google-Konto etwa bei dem E-Mail-Dienst Gmail oder der Videoplattform Youtube hat, gelangt über die Kontoeinstellungen zu der Übersichts-Seite.

Mehr von Saarbrücker Zeitung