Filmdrehorte sind beliebte Reiseziele, die Idee machen manche zum Beruf

Neuer Trend im Netz : Mit Drehort-Fotos zum Internet-Sternchen

Filmdrehorte sind beliebte Reiseziele und viele Touristen veröffentlichen ihre Urlaubsfotos später im Internet. Eine 41 Jahre alte Hamburgerin ist damit besonders erfolgreich. Andrea Davids Blog ­filmtourismus.de verfolgen laut eigener Zählung rund 180 000 Leser im Monat.

Davids hält Bilder aus Filmen oder Serien vor die jeweilige Drehkulisse und macht davon wiederum ein Foto.

So verwandelt sich etwa die nord­englische Schlossanlage Alnwick Castle wieder in die Zauberschule Hogwarts aus den Harry-Potter-Filmen oder die spanische Insel Gaztelugatxe wird erneut zum Schauplatz der Serie Game of ­Thrones.

Auch weit weg von Hollywood gewinnt der Filmtourismus an Bedeutung. Claudia Gilles vom Deutschen Tourismusverband nennt das sächsische Görlitz und das im Rheingau gelegene Kloster Eberbach als Beispiele für Orte in Deutschland, die als Kulissen dienten und damit für Filmtouristen interessant geworden sind.
www.filmtourismus.de

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung