| 20:40 Uhr

Im Winter an Italien denken
Mit Filmen Italiens Lebenswirklichkeit entdecken

Saarbrücken. Das Festival „Cinema! Italia!“ macht im Saarbrücker Filmhaus Station. Auch das Zusammenleben der Kulturen ist Thema.

Das Filmhaus in der Mainzer Straße zeigt in guter Tradition von Donnerstag, 29. November, bis Mittwoch, 5. Dezember, die italienische Filmschau „Cinema! Italia!“. Das Festival, das in 36 Städten Station macht, wird organisiert vom Verein Made in Italy aus Rom und dem Kairos-Verleih aus Göttingen.


Das Festival „Cinema! Italia!“ präsentiert dem deutschen Publikum jährlich aufs Neue aktuelle italienische Filmkultur. Die Filme greifen auf unterschiedliche Weise auf, was zurzeit in der italienischen Gesellschaft diskutiert wird. Sie reichen vom Mafia-Musical „Ammore e Malavita“ über turbulente Komödien wie „Come un gatto in tangenziale“ und „Tutto quello che vuoi“ bis hin zu gesellschaftskritischen Dramen wie „L’equilibrio“ und „Taranta on the road“.

Der thematische Schwerpunkt liegt in diesem Jahr bei fast allen Filmen auf der Überwindung von Grenzen, Spaltungen und Vorurteilen, ob zwischen Ethnien, sozialen Schichten oder den Generationen. Alle Filme werden in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.



Zur Eröffnung am Donnerstag, 29. November, zeigt das Filmhaus um 19.30 Uhr den Film „Come un gatto in tangenziale“ (deutsch: Wie eine Katze auf der Autobahn). Die turbulente Komödie sucht eine Antwort auf die Frage, was passiert, wenn zwei völlig unterschiedliche soziale Welten aufeinanderprallen.

Der Film war in Italien ein großer Publikumserfolg. Im Anschluss an die Vorstellung laden das Filmhaus, die Fachrichtung Romanistik der Saar-Uni und das saarländische Komitee der Italiener im Ausland (Comites Saarland) die Besucherinnen und Besucher zu einem italienischen Abend ein.

Alle Filme und Termine finden Interessierte im Internet unter www.filmhaus-saarbruecken.de oder in den ausliegenden Programmheften. Tickets können online reserviert und gekauft werden. Telefonisch ist eine Reservierung an der Kinokasse (0681) 399297 möglich.