| 20:10 Uhr

Neuer Haushaltsplan
Venedig-Touristen sollen künftig Eintritt zahlen

Rom. Italiens Haushaltsplan für 2019 hat auch Folgen für Venedig-Touristen: Das Gesetz sieht ein Eintrittsgeld von 2,50 bis 5 Euro für jeden Besucher vor, der "mit einem beliebigen Beförderungsunternehmen" in die Stadt reist. kna

Wie italienische Medien berichten, soll das neue Ticket die bisherige Beherbergungstaxe ersetzen und von Tagestouristen erhoben werden. Venedig diskutiert seit längerem eine Regulierung des Besucherzustroms. 2017 gab es nach Angaben der Regionalregierung 9,5 Millionen Touristen.