| 00:00 Uhr

Kinderarzt soll 20 Jungen sexuell missbraucht haben

Augsburg. Gegen einen Augsburger Kinderarzt ist Anklage wegen schweren sexuellen Missbrauchs und weiterer schwerer Straftaten erhoben worden. Der 40-Jährige soll sich an 20 Jungen zwischen fünf und zehn Jahren, ein Opfer war möglicherweise etwas älter, vergangen haben, wie die Staatsanwaltschaft Augsburg gestern mitteilte.Der Mediziner soll jahrelang Kinder angesprochen und sie an entlegene Orte wie Tiefgaragen oder Keller gelockt haben. Agentur

In Garbsen bei Hannover soll der Mann im August 2014 einen Fünfjährigen mit dem Auto entführt, in seine Wohnung gebracht, betäubt und missbraucht haben. Erst nach etwa zwei Stunden ließ er ihn demnach wieder frei. Der Fall machte damals bundesweit Schlagzeilen.