1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Arbeitsmarkt: Arbeitslosigkeit im Saarland steigt saisonbedingt

Arbeitsmarkt : Arbeitslosigkeit im Saarland steigt saisonbedingt

(dpa) Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli auf 2,325 Millionen gestiegen. Das ist jedoch der niedrigste Wert in diesem Monat seit der Wiedervereinigung. Im Vergleich zum Vormonat gab es 49 000 Jobsucher mehr, gegenüber dem Vorjahr ging die Zahl der Männer und Frauen ohne Arbeit dagegen um 193 000 zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte.

Auch im Saarland ist die Zahl der Arbeitslosen gestiegen. Wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit mitteilte, waren an der Saar rund 33 000 Menschen arbeitslos gemeldet, das waren rund 1100 mehr als vier Wochen zuvor. Im Vergleich zum Juli vor einem Jahr sank die Zahl der Arbeitslosen um rund 2000. Die Entwicklung am Arbeitsmarkt ist nach Einschätzung der Regionaldirektion nicht überraschend für einen Juli. „Einige junge Menschen haben sich nach dem Ende ihrer Berufsausbildung arbeitslos gemeldet“, erklärte Leiterin Heidrun Schulz. Sie zeigte sich optimistisch, dass die ausgebildeten Fachkräfte nach Ende der Sommerpause beste Chancen auf einen Arbeitsplatz hätten. Derzeit sind 1300 junge Menschen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, dem stehen 2400 unbesetzte Ausbildungsstellen gegenüber.