Unabhängige Patientenberatung im Saarland gefährdet

Unabhängige Patientenberatung im Saarland gefährdet

. Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen und der Bundespatientenbeauftragte Karl-Josef Laumann (CDU ) wollen die Unabhängige Patientenberatung (UPD) offenbar in einen Telefondienst umwandeln.

Entsprechende Vorgaben in einem Ausschreibungsverfahren gefährden das UPD-Büro in Saarbrücken, in dem Experten die Patienten beraten. Der VdK und der Verbraucherzentrale-Bundesverband als UPD-Träger übten gestern Kritik. > : Analyse

Mehr von Saarbrücker Zeitung