1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Väter arbeiten häufiger als Männer ohne Kinder - und öfter in Vollzeit

Statistisches Bundesamt : Väter arbeiten häufiger als kinderlose Männer

Männer mit Kindern arbeiten häufiger als ihre Kollegen ohne Nachwuchs. 91 Prozent der Väter zwischen 18 und 64 Jahren gingen 2017 einer Erwerbstätigkeit nach, teilte das Statistische Bundesamt gestern in Wiesbaden mit.

Bei den Männern ohne Kinder waren es dagegen nur 77 Prozent.

Bei Frauen macht der Faktor Kind keinen so großen Unterschied. Bei  Müttern zwischen 18 und 64 Jahren lag die Quote der Erwerbstätigen bei 71 Prozent – nur etwas höher ist der Anteil arbeitender Frauen ohne Kinder (74 Prozent). Als Väter und Mütter werteten die Statistiker im Mikrozensus Eltern, die mit ihren Kindern in einem Haushalt wohnen.

Ein Gefälle zeigt sich auch beim Thema Vollzeitarbeit: Während 94 Prozent der Väter zwischen 18 und 64 eine volle Stelle hatten, waren es bei den kinderlosen Männern 2017 nur 88 Prozent. Zum Vergleich: Nur zwei Drittel der Frauen ohne Kinder (67 Prozent) arbeiteten Vollzeit. Dagegen war es bei den Müttern nur ein Drittel (34 Prozent). Sie arbeiten überwiegend in Teilzeit.