1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Regierung will Schwarzarbeit stärker bekämpfen: Endlich aufgewacht

Kommentar : Endlich aufgewacht

Beim Thema Mindestlohn kreist die Diskussion in erster Linie darum, ob er nicht viel zu niedrig sei. Es gibt aber noch ein tiefergehendes Problem: Viele Niedrigverdiener wären schon froh, wenn sie überhaupt den Mindestlohn bekämen.

Denn manche Arbeitgeber verwenden immer noch viel Kreativität darauf, die gesetzlichen Bestimmungen zu umschiffen. Die Ausdehnung der Arbeitszeit bei gleichbleibend schlechter Bezahlung ist dafür ein Paradebeispiel.

Auf die Schliche kommen lässt sich den schwarzen Schafen nur durch verstärkte Kontrollen. Das hat nun endlich auch die Bundesregierung begriffen und dazu einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht. Mehr Kompetenzen und mehr Personal für die zuständige Sondereinheit beim Zoll, das ist zweifellos der richtige Weg. Allerdings sollte man sich keinen Illusionen hingeben. Arbeitskräfte werden auch anderswo gesucht. Und ausgebildet werden müssen sie auch noch. Überdies galt der Zoll bisweilen als eine Art personeller Steinbruch. Zeitweilig fehlten gleich mehrere hundert Mitarbeiter, weil sie an andere Behörden wie etwa das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge abkommandiert waren. Auch dadurch hatten windige Unternehmen leichtes Spiel. So etwas darf sich auf keinen Fall wiederholen.