Beckinger Pfarrer verliert Amt nach Streit mit Bischof

Beckinger Pfarrer verliert Amt nach Streit mit Bischof

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat den Beckinger Pfarrer Christoph Eckert seines Amtes enthoben, weil dieser sich weigert, die Pfarrei zu wechseln. Bis der Vatikan über eine mögliche Beschwerde entscheidet, darf Eckert nicht mehr an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren.

Der Pfarreienrat der Pfarreiengemeinschaft zeigte sich "zutiefst enttäuscht" vom Bischof. >

Mehr von Saarbrücker Zeitung