1. Nachrichten
  2. Politik

Özdemir will neuer Grünen-Chef werden

Özdemir will neuer Grünen-Chef werden

Berlin. Auf dem Grünen-Parteitag im November kommt es möglicherweise zu einer Kampfabstimmung um den Parteivorsitz. So kündigte gestern der Grünen-Europaabgeordnete Cem Özdemir seine Bewerbung um die Nachfolge des scheidenden Parteichef Reinhard Bütikofer an

Berlin. Auf dem Grünen-Parteitag im November kommt es möglicherweise zu einer Kampfabstimmung um den Parteivorsitz. So kündigte gestern der Grünen-Europaabgeordnete Cem Özdemir seine Bewerbung um die Nachfolge des scheidenden Parteichef Reinhard Bütikofer an. Sein möglicher Gegenkandidat, der Grünen-Fraktionschef im Berliner Abgeordnetenhaus, Volker Ratzmann, hielt sich eine Kandidatur noch offen.Özdemir sagte, er traue sich zu, "gemeinsam mit der Partei Ideen zu entwickeln und das Land zu gestalten". Er betonte: "Wenn die Partei das möchte, stehe ich zur Verfügung." Im großen Wahljahr 2009 wolle er seine Erfahrungen einbringen und seinen "Beitrag dafür leisten, dass die Grünen ein eigenständiges Profil bekommen". Das habe auch mit Verantwortung zu tun, fügte der 42-Jährige hinzu. "Es war ja öfter zu hören, dass die Jüngeren in der Partei angeblich nicht bereit seien, Verantwortung zu übernehmen - ich bin es", fügte Özdemir hinzu. Erst am Wochenende hatte sich die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Renate Künast, für Ratzmann an der Parteispitze ausgesprochen. ddp