Nato-Truppen in Afghanistan töten versehentlich eigene Soldaten

Nato-Truppen in Afghanistan töten versehentlich eigene Soldaten

Im Süden von Afghanistan sind fünf US-Soldaten der Nato-Truppe Isaf getötet worden – offenbar durch einen Angriff aus den eigenen Reihen. Wie das Pentagon gestern mitteilte, starben die fünf US-Streitkräfte am Vortag bei einem „Sicherheitseinsatz“, dessen Umstände nun untersucht würden.

Nach afghanischen Angaben wurden die Soldaten bei einem versehentlichen Luftangriff der Nato-Truppen getötet. Der Süden und der Osten Afghanistans gehören zu den gefährlichsten Teilen des Landes, in dem die Nato im Einsatz ist.