Schwesig will ab Mai „wieder an Bord sein“

Schwesig will ab Mai „wieder an Bord sein“

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig erwartet bald ihr zweites Kind und will dafür den gesetzlichen Mutterschutz von 14 Wochen in Anspruch nehmen. „ Ab Mai werde ich wieder an Bord sein“, sagte die SPD-Politikerin der „Saarbrücker Zeitung“.

Einen Namen für ihre zukünftige Tochter habe sie noch nicht, versicherte Schwesig. "Darüber sprechen wir noch in der Familie. Und er wird auch erst mit der Geburt verraten."

Von ihrer Partei habe sie während ihrer Schwangerschaft " sehr viel Unterstützung erfahren", sagte Schwesig. "Zuletzt mit einem sehr guten Ergebnis bei meiner Wiederwahl als stellvertretende Vorsitzende".