AfD-Fraktionen beklagen Ausgrenzung durch evangelische Kirche

Kirchenkritik : AfD-Fraktionen beklagen Ausgrenzung

Fünf AfD-Landtagsfraktionen haben der evangelischen Kirche vorgeworfen, sie biedere sich den Regierungsparteien an und grenze die AfD aus. Der Thüringer Fraktionschef Björn Höcke sagte am Dienstag bei der Vorstellung des Positionspapiers „Unheilige Allianz“, „dass es nicht gut ist, wenn sich Kirchenfunktionäre mit dem Zeitgeist ins Bett legen“.

Das Papier beklagt „rot-grüne Einseitigkeit“ der Kirchenvertreter. Ein Anlass für die Kritik ist der evangelische Kirchentag, zu dessen Podiumsgesprächen kein AfD-Vertreter geladen wurde.

Mehr von Saarbrücker Zeitung