1. Nachrichten
  2. Politik

Bayerns Regierung enthüllt Geschenke an G7-Delegationen

Bayerns Regierung enthüllt Geschenke an G7-Delegationen

Die bayerische Staatsregierung hat nachträglich den Inhalt der umfangreichen Geschenkpakete für die 191 Delegationsmitglieder beim G7-Gipfel auf Schloss Elmau enthüllt. Die Mitarbeiter der Staats- und Regierungschefs erhielten bei dem Treffen Anfang Juni Bayern-Souvenirs im Wert von jeweils 249,73 Euro.

Das hat das Innenministerium auf eine Anfrage der Grünen-Abgeordneten Katharina Schulze geantwortet. Die Staatsregierung bedachte die G7-Gäste demnach mit Rucksack, Bayernbuch, Hutschenreuther Porzellanlöwe, Regenschirm, Wein und Kugelschreiberset. Teuerstes Geschenk war der Löwe zum Stückpreis von 99,23 Euro. Insgesamt kostete die Geschenkaktion knapp 47 700 Euro. "Erinnerungsgeschenke in dieser Größenordnung sind bei solchen Anlässen aus Sicht der Bayerischen Staatskanzlei üblich", teilte das Innenministerium mit.