1. Nachrichten
  2. Panorama

Polizei verhaftet Rechtsanwalt als Räuber von Flick-Sarg

Polizei verhaftet Rechtsanwalt als Räuber von Flick-Sarg

Budapest. Hinter dem Diebstahl des Sargs mitsamt der Leiche des Milliardärs Friedrich Karl Flick soll ein 41-jähriger Rechtsanwalt aus Budapest stehen. Der mutmaßliche Drahtzieher wurde festgenommen. Die Entführer sollen nach Angaben des Bundeskriminalamts in Wien Lösegeld in Höhe von insgesamt sechs Millionen Euro gefordert haben

Budapest. Hinter dem Diebstahl des Sargs mitsamt der Leiche des Milliardärs Friedrich Karl Flick soll ein 41-jähriger Rechtsanwalt aus Budapest stehen. Der mutmaßliche Drahtzieher wurde festgenommen. Die Entführer sollen nach Angaben des Bundeskriminalamts in Wien Lösegeld in Höhe von insgesamt sechs Millionen Euro gefordert haben. Der Anwalt sei "gut etabliert und in der Kirche engagiert" gewesen, so der Wiener BKA-Chef Ernst Geiger. Die ungarische Polizei nahm am 26. November Ermittlungen auf, nachdem aus einem Budapester Hotel E-Mails abgefangen worden waren, bei denen es um den verschwundenen Sarg ging, so der Budapester Polizeichef Gabor Toth. Die Spuren führten die Ermittler zu einem 31-jährigen Hilfsarbeiter. Dieser sagte aus, im Auftrag des Juristen unter anderem für rund 740 Euro einen Sarg von Wien nach Budapest gebracht zu haben. An dem Transport mit einem Kleinlaster seien insgesamt vier Männer beteiligt gewesen, darunter drei Rumänen. afp