| 21:13 Uhr

Angeklagt
Lebenslange Haft für U-Boot-Bauer gefordert

Kopenhagen.

Der dänische Erfinder Peter Madsen soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft wegen Mordes lebenslang hinter Gitter. Der 47-Jährige wurde gestern angeklagt, die Journalistin Kim Wall getötet zu haben. Die Staatsanwaltschaft fordere eine lebenslange Freiheitsstrafe oder Sicherungsverwahrung, teilte die Kopenhagener Polizei mit. Madsen wird vorgeworfen, Wall an Bord seines selbstgebauten U-Boots umgebracht und die Leiche sexuell missbraucht zu haben.