| 20:29 Uhr

Gesundheit
Antibiotika-Verbrauch immens gestiegen

New York. Der weltweite Antibiotika-Verbrauch ist einer Hochrechnung zufolge in den letzten 15 Jahren um rund 65 Prozent gestiegen. Den Wissenschaftlern um Eili Klein vom US-Forschungszentrum CDDEP (Center for Disease Dynamics, Economics & Policy) zufolge stieg der Gesamtkonsum  von 21,1 Milliarden definierten Tagesdosen (DDD) im Jahr 2000 auf 34,8 Milliarden im Jahr 2015. Zugrunde gelegt wurden Verkaufsdaten in 76 Ländern.