Eberspächer streicht im Saarland weniger Jobs als befürchtet

Neunkircher Werk : Eberspächer streicht im Saarland weniger Jobs als befürchtet

Der Autozulieferer Eberspächer baut in seinem defizitären Neunkircher Abgastechnik-Werk bis Ende 2020 weitere rund 200 Stellen ab. In den vergangenen Monaten sind bereits rund 80 Mitarbeiter vor allem durch ein Freiwilligenprogramm ausgeschieden.

Insgesamt sind dies weniger als die 465 Jobs, die nach ersten Plänen verloren zu gehen drohten. Der Standort hat künftig rund 1000 Beschäftigte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung