Rekordwachstum an der Saar - Arbeitslosenzahl sinkt

Saarbrücken. Der Frühlingsanfang hat die Arbeitslosenzahl an der Saar sinken lassen. Im März waren rund 33 900 Frauen und Männer ohne Job, 900 weniger als im Februar, teilte die Bundesagentur für Arbeit gestern mit. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl sogar um rund 2800

Saarbrücken. Der Frühlingsanfang hat die Arbeitslosenzahl an der Saar sinken lassen. Im März waren rund 33 900 Frauen und Männer ohne Job, 900 weniger als im Februar, teilte die Bundesagentur für Arbeit gestern mit. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl sogar um rund 2800. Die Arbeitslosenquote betrug im März 6,6 Prozent, im Januar und Februar hatte sie noch bei 6,8 Prozent gelegen - und vor einem Jahr bei 7,3 Prozent. Grund ist der Abbau der Winterarbeitslosigkeit, etwa im Baugewerbe, aber auch eine hohe Nachfrage in anderen Bereichen.Gleichzeitig hat die Saar-Wirtschaft beim Wachstum einen Rekord aufgestellt: Nach ersten vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Landesamtes stieg das Bruttoinlandsprodukt 2011 um 4,1 Prozent. Damit erzielte das Saarland das zweithöchste Wachstum aller Bundesländer.

dpa/red