1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Milchbauern im Saarland empört über Milchpreis-Senkungen

Milchbauern im Saarland empört über Milchpreis-Senkungen

Saarbrücken. Mit Zorn und Unverständnis haben Milchbauern im Saarland auf die Milchpreis-Senkungen im Lebensmittel-Einzelhandel reagiert. Aldi, Lidl und Penny verkaufen Milch und Milchprodukte seit Montag um bis zu 20 Prozent billiger. "Das ist eine Schweinerei", sagte gestern Klaus Laub (Foto: atb) vom Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM). Der Landwirt aus St

Saarbrücken. Mit Zorn und Unverständnis haben Milchbauern im Saarland auf die Milchpreis-Senkungen im Lebensmittel-Einzelhandel reagiert. Aldi, Lidl und Penny verkaufen Milch und Milchprodukte seit Montag um bis zu 20 Prozent billiger. "Das ist eine Schweinerei", sagte gestern Klaus Laub (Foto: atb) vom Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM). Der Landwirt aus St. Wendel-Urweiler vermutet, dass hinter dem Preissturz eine "Allianz" von Milchindustrie, Molkereien und sogar dem Bauernverband steckt. Das Vorgehen sei "marktfremd", eine Machtdemonstration im Vorfeld der Bundesratssitzung am Freitag, in der über eine vom BDM geforderte Drosselung der Milchmenge beraten wird. "Im September haben wir 34 Cent für den Liter Milch bekommen", sagte Laub. Das sei längst nicht mehr kostendeckend. Er befürchtet, dass der Preis auf 25 Cent runtergeht. sa