1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Herforder Richter spricht alle Temposünder frei

Herforder Richter spricht alle Temposünder frei

Herford. Deutschlands Raser werden ihn lieben: Ein Richter aus Herford spricht seit vergangener Woche jeden Temposünder frei. Der Verkehrsjurist Helmut Knöner (Foto: dpa) vermutet Geldschneiderei als Motiv vieler Radarfallen: "Die Gefahr der Abzocke ist da", sagt Knöner

Herford. Deutschlands Raser werden ihn lieben: Ein Richter aus Herford spricht seit vergangener Woche jeden Temposünder frei. Der Verkehrsjurist Helmut Knöner (Foto: dpa) vermutet Geldschneiderei als Motiv vieler Radarfallen: "Die Gefahr der Abzocke ist da", sagt Knöner. 42 geblitzte Autofahrer hat Amtsrichter Knöner in der vergangenen Woche bereits freigesprochen - und das ist erst der Anfang. Der 62 Jahre alte Richter will die Raser weiter unbehelligt lassen, bis sich an der Gesetzgebung etwas ändert: "Es gibt keine verbindlichen Regeln, wann und wo und mit welchen Geräten geblitzt wird." Um Geldschneiderei auszuschließen, müsse aber klar geregelt werden, aus welchen Gründen Radarfallen eingesetzt würden. "Es muss eine Kontrolle stattfinden." Der ADAC sieht das anders: "Wenn man vom Gesetzgeber verlangt, er müsse festlegen, wo und wie gemessen wird, ist das nicht zumutbar." dpa