1. Nachrichten
  2. Politik

Razzia nach Missbrauchsskandal im Kloster Ettal - Mönche suspendiert

Razzia nach Missbrauchsskandal im Kloster Ettal - Mönche suspendiert

Ettal/München. Im Skandal um sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche hat es zum ersten Mal eine Razzia in einem Kloster gegeben. Gestern durchsuchte die Münchner Staatsanwaltschaft das oberbayerische Kloster Ettal. Dort sollen Schüler von Geistlichen sexuell missbraucht worden sein

Ettal/München. Im Skandal um sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche hat es zum ersten Mal eine Razzia in einem Kloster gegeben. Gestern durchsuchte die Münchner Staatsanwaltschaft das oberbayerische Kloster Ettal. Dort sollen Schüler von Geistlichen sexuell missbraucht worden sein. Im Zusammenhang mit den Missbrauchsvorwürfen an dem Benediktinerkloster wurden auch drei Mönche aus dem Kloster Wechselburg in Sachsen suspendiert und von ihren seelsorgerischen Aufgaben entbunden. Gegen sie lägen Missbrauchsvorwürfe aus ihrer Zeit an der Schule und dem Internat in Ettal vor, teilte das Bistum Dresden-Meißen gestern mit. Unterdessen bekommt der Jesuiten-Orden in Deutschland einen neuen Chef. Stefan Kiechle (49) soll zum 1. September die Leitung des Ordens übernehmen, wie die Deutsche Provinz der Jesuiten gestern in München mitteilte. Kiechle ist derzeit Leiter der katholischen Krisenberatungsstelle "Offene Tür Mannheim". dpa/ddp