1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

Frühzeitige Corona-Impfung von Lehrern: Was ist mit anderen Berufen?

Kommentar zu den frühzeitigen Impfungen von Lehrern : Was ist mit anderen Berufen?

Allein schon wegen des nicht enden wollenden Homeschoolings ist es verständlich, dass laut Umfrage eine große Mehrheit Lehrer bei Corona-Impfungen bevorzugen würde. Das macht die Rückkehr zum geregelten Schulalltag wahrscheinlicher, weswegen ein solcher Schritt auch politisch überlegt wird.

Einfacher ausgedrückt: Dann sind die Kinder endlich wieder aus dem Haus. Experten befürchten ja bereits, dass es am Ende der Corona-Krise viele Bildungsverlierer geben wird.

Aber so einfach ist es dann doch nicht. Keine Frage, Lehrer sind besonders wichtig, auch Erzieher. Busfahrer, Verkäufer oder Polizisten aber ebenso. Sie und andere gehen jeden Tag volles Risiko, um das öffentliche Leben in der Corona-Krise aufrechtzuerhalten. Wer Lehrern jetzt ein Sonderrecht geben will, eröffnet nur den Wettbewerb der Berufsgruppen um die Impfung. Solange zu wenig Impfstoff vorhanden ist, wird es Ungerechtigkeiten geben. Die beseitigt man aber nicht dadurch, dass man neue schafft.