1. Saarland
  2. Landespolitik

Über 70-Jährige können sich im Saarland für Impfung anmelden

Impfliste wieder offen : Über 70-Jährige können sich im Saarland für Impfung anmelden

Über 70-Jährige dürfen sich nun im Saarland auf die Impfliste eintragen lassen. Das geht über Telefon oder im Internet. Wie genau, steht hier.

Das Impfportal des Saarlandes ist für Teile der Priorisierungsgruppe II freigeschaltet. Derzeit können sich die über 70-Jährigen auf der Webseite impfen.saarland.de für einen Termin anmelden. Auch die Telefonhotline ist für sie bereits frei geschaltet. Sie ist unter (0681) 5014422 und unter 0800 999 15 99  zu erreichen. Wie die anderen Impfberechtigten der umfangreichen Priorisierungsgruppe II an ihre Termine kommen, hatte das Ministerium zunächst nicht mitgeteilt. Dass das Ministerium die Impfliste für die über 70-Jährigen online bereits freigeschaltet hatte, teilte das Ministerium nur auf Anfrage mit. Bereits zuvor erklärte es, dass es wieder keine Rolle spielen werde, wer zuerst anruft. Die Terminwünsche werden gesammelt und vom Ministerium per Zufallsprinzip verteilt. Noch im Dezember hatte das Ministerium mehr als 17000 Termine nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ vergeben. Erst danach kam die Abkehr vom „Windhundprinzip“:
Zur Priorisierungsgruppe II gehören unter anderem: Über 70-Jährige; Personen mit Trisomie 21, mit Demenz oder geistiger Behinderung, mit bipolarer Störung, Schizophrenie, schwerer Depression, mit Krebserkrankung ohne gestopptes Tumorwachstum, mit schwerer chronischer Lungenerkrankung (wie COPD, Mukoviszidose) oder schwerem Diabetes mellitus, Leberzirrhose oder chronische Nierenerkrankung, Personen mit Adipositas. Personen im öffentlichen Gesundheitsdienst und in relevanten Positionen der Krankenhausinfrastruktur und Menschen, die in Flüchtlings- und Obdachloseneinrichtungen leben oder arbeiten.

Die komlette Liste der Impfeberechtigten finden Sie unter

www.saarland.de/DE/portale/corona/impfung/wer-wird-geimpft/wer-wird-geimpft_node.html