1. Nachrichten
  2. Politik

Europarat alarmiert über "Ehrenmorde" in Westeuropa

Europarat alarmiert über "Ehrenmorde" in Westeuropa

Straßburg. Der Europarat hat sich "alarmiert" über die Zunahme sogenannter Ehrenmorde geäußert. Das Phänomen sei in der Türkei zu beobachten, aber zunehmend auch in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und anderen westeuropäischen Ländern, stellte die Parlamentarier-Versammlung des Europarats am Freitag fest

Straßburg. Der Europarat hat sich "alarmiert" über die Zunahme sogenannter Ehrenmorde geäußert. Das Phänomen sei in der Türkei zu beobachten, aber zunehmend auch in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und anderen westeuropäischen Ländern, stellte die Parlamentarier-Versammlung des Europarats am Freitag fest. In einer Entschließung forderten die Abgeordneten die 47 Europaratsländer auf, "Ehrenmorde" angemessen zu bestrafen. Es dürfe "keinerlei Rechtfertigung" unter Hinweis auf Tradition oder Kultur geben. Opfer von Verbrechen, die im Namen der "Ehre" begangen werden, seien zumeist Frauen und Mädchen, erläuterte der Berichterstatter, der Labour-Abgeordnete John Austin. afp