1. Nachrichten
  2. Politik

Krise in Honduras - Machtkampf spitzt sich zu

Krise in Honduras - Machtkampf spitzt sich zu

Tegucigalpa. Der Machtkampf in Honduras hat das mittelamerikanische Land in eine schwere politische Krise gestürzt. Hauptkontrahenten in dem Konflikt sind Präsident Manuel Zelaya, das Parlament und das Oberste Gericht

Tegucigalpa. Der Machtkampf in Honduras hat das mittelamerikanische Land in eine schwere politische Krise gestürzt. Hauptkontrahenten in dem Konflikt sind Präsident Manuel Zelaya, das Parlament und das Oberste Gericht. Zelaya hatte Generalstabschef Romeo Vásquez Velásquez entlassen, weil der sich geweigert hatte, die Streitkräfte auf der Seite des Präsidenten in den politischen Kampf hineinzuziehen. Am Donnerstag ordneten das Parlament und das Oberste Gericht die Wiedereinsetzung des Generals an. Zelaya, der eine neue Verfassung erzwingen will, wird vorgeworfen, dies nur für den Machterhalt zu tun. dpa