Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Nach zwei Tagen heftiger Konfrontationen : Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Nach zwei Tagen heftiger Konfrontationen haben sich Israel und der Islamische Dschihad nach Angaben der Extremistenorganisation im Gazastreifen auf eine Waffenruhe geeinigt. Diese habe am Donnerstag um 5.30 Uhr Ortszeit begonnen und sei durch Ägypten vermittelt worden, teilte ein Sprecher der Organisation mit.

Man fühle sich der Vereinbarung verpflichtet und wolle die Ruhe wiederherstellen. Trotzdem feuerten militante Palästinenser bis zum Vormittag nach Armeeangaben noch Raketen nach Israel ab. Der Islamische Dschihad wird von Israels Erzfeind Iran finanziert und hat sich die Zerstörung des jüdischen Staates auf die Fahnen geschrieben.