Zu viele Touristen: Amsterdam verbietet Rotlicht-Führungen

Zu viele Touristen : Amsterdam verbietet Rotlicht-Führungen

Amsterdam verbietet Führungen durch sein weltberühmtes Rotlichtviertel. Das Viertel sei zu sehr von Touristen überlaufen, begründete die Stadt gestern. Im ältesten Teil der niederländischen Hauptstadt liegen die sogenannten Wallen, dort sitzen seit Jahrhunderten Prostituierte in rot erleuchteten Fenstern und bieten ihre Dienste an.

Das totale Verbot soll ab dem 1. Januar 2020 gelten.