| 20:40 Uhr

Film
Michael Hanecke dreht erstmals Fernsehserie

Wien.

(SZ) Der zweifache Cannes-Gewinner Michael Haneke dreht seine erste Fernsehserie. Für die Produktionsfirma UFA Fiction wird der österreichische Filmemacher die zehnteilige englischsprachige Serie „Kelwins Buch" entwickeln. Sie spielt in einer dystopischen Welt und erzählt die abenteuerliche Geschichte einer Gruppe junger Menschen in einer nicht allzu fernen Zukunft. Als die Gruppe während eines Flugs zu einer Notlandung außerhalb ihrer Heimat gezwungen wird, bekommt sie das wahre Gesicht ihrer Nation zu sehen.