| 20:44 Uhr

Literarische Ausstellung
Ausstellung über Klaus und Heinrich Mann

Frankfurt. Eine Ausstellung beleuchtet die Beziehung der beiden Schriftsteller und Verwandten Heinrich und Klaus Mann. „Mon Oncle. Klaus und Heinrich Mann“ des Münchner Hildebrandhauses ist vom 17. August bis 15. Dezember im Deutschen Exilarchiv 1933-1945 der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt zu sehen.

In der Schau geht es um ein Kapitel aus der Geschichte der Literatenfamilie Mann und damit um „ein zentrales Kapitel deutscher Kultur- und Zeitgeschichte“, so die Nationalbibliothek. Gezeigt werden die Lebensgeschichten von Heinrich Mann (1871-1950), Autor von „Professor Unrat“ und „Der Untertan“, und seines Neffen Klaus Mann (1906-1949, „Mephisto“). Die Ausstellung thematisiert auch die spannungsreiche, komplizierte Beziehung beider zu Thomas Mann,  ihrem Bruder beziehungsweise Vater.