| 20:40 Uhr

Filmbranche und Frauen
50-Prozent-Quote im Film gefordert

Berlin.

(dpa) Die Filmfrauen in Deutschland schließen sich zusammen, um mehr Gleichberechtigung in der Branche durchzusetzen. Aus dem seit 2014 bestehenden Bündnis „Pro Quote Regie“ werde „Pro Quote Film“, teilten die Organisatorinnen mit. Die filmschaffenden Frauen fordern eine 50-Prozent-Quote für die Vergabe von Aufträgen, Fördergeldern und Rollen. Die Forderungen des Bündnisses zählten bereits 1200 Unterstützer. Heute soll „Pro Quote Film“ in Berlin offiziell vorgestellt werden.