| 21:09 Uhr

Bahn-Tarifverhandlungen
Lokführer fordern 7,5 Prozent mehr

Berlin. (dpa) Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) will in der Tarifrunde 2018 mit der Deutschen Bahn eigenen Angaben zufolge möglichst ohne Streik zu einem Kompromiss kommen. Sie fordert 7,5 Prozent mehr Geld bei zwei Jahren Vertragslaufzeit und präzisere Arbeitszeitregeln. dpa

Unter anderem will die Gewerkschaft die Regeln für Ruhezeiten zwischen den Schichten und Pausen für die rund 36 000 Mitarbeiter des Zugpersonals konkreter festlegen, wie Verhandlungsführer Claus Weselsky verdeutlichte. Viele Manager im Bahnkonzern versuchten, Tarifregeln zu umgehen.