| 13:52 Uhr

Völklingen
Saarstahl-Konzern erzielt 2017 Rekord bei der Produktion

Das Stahlwerk der Saarstahl AG in Völklingen.
Das Stahlwerk der Saarstahl AG in Völklingen. FOTO: BeckerBredel
Völklingen. Der Saarstahl-Konzern hat 2017 so viel Stahl produziert wie noch nie. Von dpa

Wie das Unternehmen am Dienstag in Völklingen bekannt gab, stieg die Rohstahlproduktion um 13,6 Prozent auf 2,785 (Vorjahr: 2,451) Millionen Tonnen. Vorstands-Sprecher Fred Metzken führte die „Rekord-Produktionsmenge“ auf die starke Nachfrage im Stab- und Drahtbereich zurück.


Vorbehaltlich der Auswirkungen US-amerikanischer Stahleinfuhrbeschränkungen rechnete Metzken für 2018 mit einem Anstieg der Umsatzerlöse und „deutlich positiven Ergebniszahlen“. Mit 100 000 Tonnen mache das USA-Geschäft nur vier Prozent an der Gesamtmenge aus.

Nachdem der Konzern 2016 trotz guten Absatzes in die roten Zahlen gerutscht war, präsentierte der Vorstand für 2017 wieder eine bessere Bilanz. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug 110 (2016: minus 155) Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 20,3 Prozent auf 2,440 Milliarden Euro. Wie das Ergebnis unterm Strich ausfiel, gab der Konzern nicht bekannt