| 20:46 Uhr

Verkehrschaos rund um Saarbrücken
Verkehrschaos rund um Saarbrücken

Auf der Autobahn 623 zwischen Herrensohr und Ludwigsberg sind am Dienstag (17.10.2017) zehn Fahrzeuge ineinander geprallt. Nach Polizeiangaben brannten zwei Autos komplett aus. Die Autobahnsperrung führte zu langen Staus. Bei dem Unfall wurden fünf Personen leicht verletzt. Zur Ursache gibt es noch keine Angaben. Foto: BeckerBredel
Auf der Autobahn 623 zwischen Herrensohr und Ludwigsberg sind am Dienstag (17.10.2017) zehn Fahrzeuge ineinander geprallt. Nach Polizeiangaben brannten zwei Autos komplett aus. Die Autobahnsperrung führte zu langen Staus. Bei dem Unfall wurden fünf Personen leicht verletzt. Zur Ursache gibt es noch keine Angaben. Foto: BeckerBredel FOTO: BeckerBredel
Kilometerlange Staus haben gestern den ganzen Tag über das Verkehrsbild rund um Saarbrücken geprägt und Autofahrer auf eine Geduldsprobe gestellt. Zunächst brannten bei einer Massen-Karambolage mit zehn Fahrzeugen im Berufsverkehr auf der A 623 (Foto links) zwei Autos aus. Dann wollte sich ein Lebensmüder von der Fechinger Talbrücke stürzen. Die A 6 wurde gesperrt, es bildete sich ein Rückstau bis in die Saarbrücker City (Foto rechts). Bis in den Abend hinein hielten Polizeieinsatz und Sperrung an.⇥ Fotos: Becker&Bredel Von Dietmar Klostermann
Stau auf der A 620 in Saarbrücvken. Der Grund: ein Selbstmörder legt am Dienstag (17.10.2017) die Fechinger Talbrücke lahm. Foto: BeckerBredel
Stau auf der A 620 in Saarbrücvken. Der Grund: ein Selbstmörder legt am Dienstag (17.10.2017) die Fechinger Talbrücke lahm. Foto: BeckerBredel FOTO: BeckerBredel