1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Gute Nachrichten für Hund und Herrchen: Berliner Polizeihunde erhalten lebenslange Rente

Gute Nachrichten für Hund und Herrchen : Berliner Polizeihunde erhalten lebenslange Rente

Polizeihunde in der Hauptstadt Berlin erhalten künftig eine lebenslange Rente. Der Innenausschuss des Abgeordnetenhauses habe beschlossen, die Diensthunde und ihre Halter auch nach der Pensionierung der Tiere finanziell zu unterstützen, berichtet die „Berliner Morgenpost“.

Damit werde das Land Berlin Aufwendungen wie Tierarztkosten, Versicherung und Futter voll übernehmen. Bislang mussten die Hundeführer die Kosten allein tragen. Für die Pensionskasse der Diensthunde sollen ab 2018 pro Jahr 85 000 Euro bereitgestellt werden. Derzeit seien etwa 130 Hunde zum Beispiel zur Rauschgiftsuche im Dienst. Sie gehen im Schnitt nach acht Jahren in den Ruhestand.