| 21:11 Uhr

Künftiger Ministerpräsident
Tobias Hans will Saar-Polizei überraschen

Tobias Hans.
Tobias Hans. FOTO: dpa / Oliver Dietze
Saarbrücken. Der künftige Saar-Ministerpräsident Tobias Hans will als eine seiner ersten Amtshandlungen Polizeiinspektionen in sozialen Brennpunkten besuchen. Bei der Saar-Polizei herrscht akute Personalnot. Die Termine und die jeweiligen Inspektionen sollen erst kurzfristig bekannt gegeben werden. Von Michael Jungmann
Michael Jungmann

Hans: „Ich will nicht, dass dort vorher die Straßen gefegt werden.“ Er wolle keinen großen Bahnhof, sondern sich Sorgen, Nöte und Verbesserungsvorschläge der Beamten anhören. Da die Polizeiinspektion Neunkirchen künftig mit für die Sicherheit des Regierungschefs zuständig sein wird, ist davon auszugehen, dass Hans sich dort persönlich vorstellen wird. Der CDU-Politiker, der am 1. März zum Nachfolger von Annegret Kramp-Karrenbauer gewählt werden soll, will zudem Personal im Justizvollzug und in der Pflege besuchen.