| 20:37 Uhr

Minister Gröhe wirbt für mehr Schutzimpfungen

Berlin. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat die Bundesbürger aufgerufen, ihren Impfschutz auf den aktuellen Stand zu bringen. "Impfungen gehören zu den wirksamsten Mitteln, um gefährlichen Infektionskrankheiten vorzubeugen und unsere Gesundheit und die unserer Mitmenschen zu schützen", erklärte er gestern mit Blick auf die Europäische Impfwoche 2017. "Die aktuellen Zahlen und die Masernausbrüche zeigen, dass wir immer noch zu große Impflücken haben." Agentur

Die Lücken bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen trügen entscheidend dazu bei, dass Masernviren immer wieder zu Krankheitsfällen führten. Seit Januar wurden mit 410 Fällen bereits mehr Masern-Erkrankungen als 2016 (325 Fälle) registriert, hieß es. Die zuständige Impfkommission empfiehlt die Masern-Impfung allen nach 1970 geborenen Erwachsenen, die als Kind nicht oder nur einmal geimpft wurden.