| 20:45 Uhr

Auszeichnung für Gerhard Richter
Weltweit gefragtester Maler entwirft Tholeyer Abtei-Fenster

Köln/Tholey. Eine Nachricht, die die Saarländer vor knapp zwei Wochen erreichte, erhält durch eine weitere Information vom gestrigen Tage zusätzlichen Glanz. Der deutsche Maler Gerhard Richter (85), der voraussichtlich drei Chorfenster für die Tholeyer Abteikirche St. SZ

Mauritius gestalten wird (SZ vom 10. November), gilt weiter als wichtigster Gegenwartskünstler der Welt. Als solchen führt ihn das gestern veröffentlichte Ranking „Kunstkompass“. Auf Platz zwei bleibt der US-Künstler Bruce Nauman. Georg Baselitz nimmt vor Rosemarie Trockel (beide Deutschland) Platz drei ein, es folgen Cindy Sherman (USA), Anselm Kiefer (Deutschland), Olafur Eliasson (Dänemark), Tony Cragg (Großbritannien), William Kentridge (Südafrika) und Richard Serra (USA).
Der „Kunstkompass“ ist ein seit 1970 jährlich erstelltes Ranking der nach Zahl und Bedeutung von Ausstellungen und Museums-Ankäufen weltweit gefragtesten Künstler der Gegenwart. Gerhard Richter will für die Tholeyer Kirche, wie es heißt, ohne Honorar arbeiten.