| 20:09 Uhr

Hospizstiftung fordert amtliche Leichenschau

Hospizstiftung fordert amtliche Leichenschau Gardelegen/Dortmund. Die Deutsche Hospizstiftung fordert eine intensivere Prüfung der Todesursachen von Verstorbenen in Pflege- und Altenheimen sowie auf geriatrischen Intensivstationen. "Nirgendwo kann so leicht getötet werden wie in Pflegeheimen und Krankenhäusern", sagte der Vorstand der Stiftung, Eugen Brysch

Hospizstiftung fordert amtliche LeichenschauGardelegen/Dortmund. Die Deutsche Hospizstiftung fordert eine intensivere Prüfung der Todesursachen von Verstorbenen in Pflege- und Altenheimen sowie auf geriatrischen Intensivstationen. "Nirgendwo kann so leicht getötet werden wie in Pflegeheimen und Krankenhäusern", sagte der Vorstand der Stiftung, Eugen Brysch. Dies falle oft nicht auf, weil der Tod dort ohnehin allgegenwärtig sei. dpaRechte Selbstständiger bei Hartz IV gestärktKassel. Wer nach langer Selbstständigkeit sein Gewerbe verliert und zum Sozialfall wird, muss nicht in jedem Fall seine Lebensversicherungen für den Unterhalt verkaufen. Das Bundessozialgericht hat die Rechte Selbstständiger bei der Anwendung der Hartz-IV-Gesetze gestärkt. Die obersten Sozialrichter Deutschlands stellten klar, dass die Versicherungen als Altersvorsorge unter einem bestimmten Schutz stehen können (Az.: B 14 AS 35/08 R). dpaKirchenklage gegen SonntagsöffnungKarlsruhe. Das Bundesverfassungsgericht überprüft, ob eine große Zahl verkaufsoffener Sonntage mit dem Grundrecht der Religionsfreiheit vereinbar ist. Das Karlsruher Gericht verhandelt am 23. Juni über Verfassungsbeschwerden der evangelischen und katholischen Kirche gegen die insgesamt zehn verkaufsoffenen Sonntage im Land Berlin. dpaMuslime fühlen sich Deutschland verbundenLondon. Muslime in Deutschland identifizieren sich laut einer Umfrage mit ihrer Wahlheimat mehr als die Gesamtbevölkerung: 40 Prozent der in Deutschland lebenden Muslime fühlten eine enge Bindung zur Bundesrepublik. Von der gesamten Bevölkerung sagten das 32 Prozent. dpa