| 20:28 Uhr

Klare Worte von Jaenicke
„Wir behandeln unsere Autos besser als unsere Kinder“

Hannes
Jaenicke
rügt die
Auto-Liebe
der Deutschen.
Hannes Jaenicke rügt die Auto-Liebe der Deutschen. FOTO: dpa / Tobias Hase
Köln. Der Schauspieler und bekennende Umweltaktivist Hannes Jaenicke kritisiert einen „Auto-Fetisch“ in Deutschland. dpa

„Wir behandeln unsere Autos besser als unsere Kinder“, sagte er am Wochenende dem Spreeradio. „Manchmal denke ich, die Deutschen müssten ihre Kinder in die Garage sperren, damit die Autos endlich in Ruhe spielen dürfen.“


Er habe kein Verständnis für die scheinbar grenzenlose Leidenschaft vieler Bürger für ihr Fahrzeug. „Dieser Auto-Fetisch macht uns unlocker. In Holland fahren die meisten Fahrrad – auch mit vier Kindern.“ Der 58-Jährige engagiert sich seit Jahren im Naturschutz und für selten gewordene Tiere wie Nashörner, Orang Utans, Haie und Geparden.