| 20:34 Uhr

Verurteilter Vergewaltiger
Siegaue-Täter braucht Hauttransplantation

Köln.

Nach dem Brand in seiner Gefängniszelle in Köln braucht der Vergewaltiger, der 2017 eine Camperin und ihren Partner in der Siegaue bei Bonn überfallen hatte, eine Hauttransplantation. Mit schweren Verbrennungen liege er im künstlichen Koma, sagte sein Anwalt gestern. Der 31-Jährige soll das Feuer letzte Woche selbst gelegt haben. Verurteilt ist er zu elfeinhalb Jahren wegen schwerer Vergewaltigung und räuberischer Erpressung.