Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:32 Uhr

Fehlerhafte Radarfalle blitzt 400 Autofahrer zu Unrecht

Langelsheim. Weil eine Radaranlage falsch eingestellt war, sind mehr als 400 Autofahrer im niedersächsischen Landkreis Goslar zu Unrecht als Raser geblitzt worden. Betroffen seien mehr als 400 Autos, sagte ein Sprecher des Landkreises gestern. Grund sei eine durch einen Bedienungsfehler entstandene falsche Einstellung der Messanlage an der Bundesstraße 82 nahe Langelsheim . Agentur

Weil so genannte Auslösewerte für Pkw und Lkw bei einer Eichung vertauscht worden waren, wurden Autos, die regulär mit maximal Tempo 100 unterwegs sein durften, schon ab Tempo 60 geblitzt. Lastwagen dagegen, die nur 60 fahren durften, wurden erst ab Tempo 100 gemessen. Als der Fehler bemerkt wurde, wurden alle Fotos vernichtet. Bußgelder gab es nicht.