Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:10 Uhr

Hitler-Köpfer muss 900 Euro Strafe zahlen

Berlin. Im Prozess um die Zerstörung der Hitler-Figur im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in Berlin ist ein 42-Jähriger gestern zu einer Strafe von 900 Euro verurteilt worden. Er hatte bei der Eröffnung des Wachsfigurenkabinetts im Juli 2008 die umstrittene Figur geköpft und bei einem anschließenden Gerangel einen Angestellten leicht verletzt. Die Tat war anscheinend eine Art Mutprobe

Berlin. Im Prozess um die Zerstörung der Hitler-Figur im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in Berlin ist ein 42-Jähriger gestern zu einer Strafe von 900 Euro verurteilt worden. Er hatte bei der Eröffnung des Wachsfigurenkabinetts im Juli 2008 die umstrittene Figur geköpft und bei einem anschließenden Gerangel einen Angestellten leicht verletzt. Die Tat war anscheinend eine Art Mutprobe. ddp