1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

BKA-Chef warnt vor Terror-Anschlägen in Deutschland

BKA-Chef warnt vor Terror-Anschlägen in Deutschland

Berlin. Das Bundeskriminalamt (BKA) geht davon aus, dass Al Qaida und Islamische Dschihad Union Terroranschläge in Deutschland verüben wollen. Dies gehe aus Verlautbarungen beider Organisationen hervor, sagte BKA-Präsident Jörg Ziercke. Es seien inzwischen mehr als 50 deutsche Islamisten in Trainingscamps in Afghanistan und Pakistan gedrillt worden

Berlin. Das Bundeskriminalamt (BKA) geht davon aus, dass Al Qaida und Islamische Dschihad Union Terroranschläge in Deutschland verüben wollen. Dies gehe aus Verlautbarungen beider Organisationen hervor, sagte BKA-Präsident Jörg Ziercke. Es seien inzwischen mehr als 50 deutsche Islamisten in Trainingscamps in Afghanistan und Pakistan gedrillt worden. Ziercke warnte auch vor einem Angriff auf die Bundeswehr in Afghanistan durch den aus Neunkirchen stammenden Islamisten Eric B. Er halte sich mutmaßlich in einem Lager der Dschihad Union in Pakistan oder Afghanistan auf. Die Dschihad Union hatte die Islamisten der "Sauerland-Gruppe" geführt, die Anschläge mit Autobomben geplant hatte. ddp